Binder Grösswang

Öffentliche Unternehmen - Impulsgeber für die Privatwirtschaft?

Öffentliche Unternehmen stehen unter erhöhten Integritätsanforderungen, sind aber - glaubt man zumindest Medienberichten - auch besonders anfällig für Compliance-Verstöße. Dies macht es für sie in erhöhten Maß erforderlich, eine aktive und innovative Politik zur Prävention und Aufdeckung von Zuwiderhandlungen zu verfolgen.

In einem Impulsvortrag stellt Chief Compliance Officer Martin Schwarzbartl zunächst die vielfältigen Inhalte und Instrumente des Compliance Managements bei der ÖBB-Gruppe vor. Zentrale Punkte werden dabei "natürlich" auch der Umgang mit den neuen Antikorruptionsregeln, die Schnittstellen zwischen Rechtsabteilung und zentralem Einkauf, die Einrichtung von Hinweisgebersystemen und viele andere aktuelle Themen sein. Im Anschluss soll herausgearbeitet werden, was Unternehmen der Privatwirtschaft von öffentlichen Unternehmen lernen können bzw. weshalb der Umgang mit Unternehmen im öffentlichen Bereich besonders sensibel erfolgen muss, um Rechtsvorschriften und interne Vorgaben des Gegenübers nicht zu verletzen. Abgerundet wird unsere early bird Veranstaltung durch eine Präsentation des Compliance elearning Tools "Korruptionsprävention" von digital spirit, dem Marktführer für diesen Bereich im deutschsprachigen Raum.

 

Referenten:
Johannes Barbist, Partner Binder Grösswang
Markus Uitz, Rechtsanwalt Binder Grösswang
Martin Schwarzbartl, Chief Compliance Officer, ÖBB-Holding AG
Oliver Esser, Senior Manager Customer Relations, digital spirit GmbH

 

 

to top