Binder Grösswang

Public Corporate Governance Kodex

Der neu geschaffene Bundes Public Corporate Governance Kodex bringt neue Anforderungen und somit zusätzliche Herausforderungen für Unternehmen des Bundes.

Die Bundesregierung hat am 30. Oktober 2012 den Bundes Public Corporate Governance Kodex (B-PCGK) beschlossen. Unternehmen des Bundes - das sind insbesonders alle direkt und indirekt im Mehrheitseigentum des Bundes stehenden Unternehmen - sind fortan verpflichtet, den B-PCGK und die darin festgelegten Grundsätze anzuwenden sowie alljährlich darüber einen Bericht zu erstatten.

Ziel des Kodex ist, die Unternehmensführung und -überwachung transparenter und nachvollziehbarer zu machen und die Rolle des Bundes und der Unternehmen des Bundes als Anteilseigner klarer zu fassen. So definiert der B-PCGK Standards zur Leitung und Überwachung von Unternehmen des Bundes unter Berücksichtigung der besonderen Aufgaben und gemeinwirtschaftlichen Verantwortung dieser Unternehmen. Für die betroffenen Unternehmen und Unternehmensgruppen des Bundes bedeutet die Umsetzung des B-PCGK nicht nur ein Bündel neuer Anforderungen an Reporting und Controlling sondern mitunter auch neue Herausforderungen an die bestehende Corporate Governance.

Unsere early bird Veranstaltung gibt Ihnen einen ersten Überblick über den B-PCGK, insbesondere über dessen Anwendungsbereich und die wichtigsten Regelungen.

Die Präsentation können Sie hier anfordern.

Referenten:
Andreas Hable, Partner
Florian Khol, Partner

 

to top