Binder Grösswang

newsroom

18.07.2018

BINDER GRÖSSWANG beriet Investorenkonsortium beim Erwerb der Sportradar AG

Binder Grösswang hat in enger Zusammenarbeit mit Linklaters das Konsortium bestehend aus Canada Pension Plan Investment Board (CPPIB) sowie der US-amerikanischen Wachstumsfinanzierungsgesellschaft TCV beim Erwerb von wesentlichen Anteilen an der Sportradar AG beraten.

Über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft CPP Investment Board Europe S.à.r.l. wird CPPIB gemeinsam mit TCV eine Beteiligung an Sportradar zu einem Unternehmenswert in Höhe von 2,1 Milliarden Euro (~ USD 2,4 Mrd.) von der Private Equity Firma EQT und bestimmten Minderheitsaktionären erwerben. Carsten Koerl, Gründer, Mehrheitsgesellschafter und CEO, wird seine Eigentumsanteile an Sportradar unverändert halten. EQT wird zudem einen Teil seines Verkaufserlöses in Sportradar reinvestieren

Sportradar ist ein weltweit führender Anbieter von Sportdaten mit Hauptsitz in St. Gallen (Schweiz). Das Unternehmen stellt Daten für Ligen, Nachrichtenmedien, Verbraucherplattformen und Sportwettenanbieter zur Verfügung. Sportradar ist offizieller Partner der NBA, NFL, NHL und NASCAR sowie FIFA und UEFA. CPPIB ist eine Kapitalmanagementgesellschaft mit Sitz in Toronto (Kanada), die Gelder für 20 Millionen Beitragszahler und Leistungsbezieher des Canada Pension Plan (CPP) verwaltet und investiert. 

TCV wurde im Jahr 1995 gegründet und agiert als Kapitalanbieter für private und öffentliche Wachstumsunternehmen der Technologiebranche. Das Unternehmen hat mehr als 10 Milliarden US-Dollar in führende Technologieunternehmen investiert und im Rahmen von mehr als 115 Börsengängen und strategischen Übernahmen unterstützend begleitet. Derzeit hat TCV mehr als 1 Milliarde US-Dollar in Europa investiert.

Linklaters beriet unter Federführung von Christopher Kellett (Private Equity/M&A, Frankfurt) und Ben Rodham (Mainstream Corporate, London).

Binder Grösswang beriet als Local Counsel zum österreichischen Recht. Das Team von Binder Grösswang stand unter der Leitung von M&A-Partner Thomas Schirmer und umfasste: Felix Fuith (Associate Corporate/M&A) und Mona Holzgruber (Associate Corporate/M&A); im Arbeitsrecht: Horst Lukanec (Partner) und Sabine Apfl-Trompeter (Senior Associate); im Real Estate: Markus Uitz (Partner) und Christoph Baumgartner (Senior Associate); und in IP/IT: Hellmut Buchroithner (Counsel) und Arne Greiner (Associate). 

to top