Binder Grösswang

newsroom

27.03.2018

Flick Gocke Schaumburg und BINDER GRÖSSWANG beraten VR Equitypartner und HÖR Technologie beim Erwerb der Pichler & Strobl

Flick Gocke Schaumburg und BINDER GRÖSSWANG haben die VR Equitypartner GmbH und die HÖR Technologie GmbH beim Erwerb von 100 Prozent der Anteile an der Pichler & Strobl GmbH beraten. Teams des Berliner Büros von FGS unter Federführung von Dr. Martin Oltmanns sowie des Wiener Büros von BINDER GRÖSSWANG unter Federführung von Dr. Andreas Hable unterstützten die Käufer in allen gesellschafts- und steuerrechtlichen Aspekten der Transaktion. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Pichler & Strobl GmbH, gegründet vor etwa 15 Jahren in Anthering bei Salzburg, ist ein Unternehmen mit Schwerpunkt in der Fertigung und Montage von High-Tech-Komponenten für die Bereiche Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, Halbleiterindustrie, Rennsport (Automobil & Motorrad) sowie alternative Energien (Windenergie, Solarenergie, Wasserkraft). 

VR Equitypartner mit Sitz in Frankfurt am Main zählt zu den führenden Eigenkapitalfinanzierern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Portfolio der Gesellschaft umfasst derzeit rund 100 Engagements mit einem Investitionsvolumen von 500 Mio. Euro. 

VR Equitypartner stieg im Jahr 2013 bei HÖR ein. Mit dem Investment wird die Position der HÖR in der Entwicklung und Fertigung von Komplettgetrieben und technisch anspruchsvollen Einzelteilen gefestigt und strategisch ergänzt.

Berater VR Equitypartner und HÖR:

Flick Gocke Schaumburg, Berlin: Dr. Martin Oltmanns (Federführung, Private Equity/M&A), Dr. Christian Pitzal (Steuerrecht/Private Equity); Associates: Mathias Bülow (Maître en Droit), Dr. Matthias Thom (beide Private Equity/M&A)

BINDER GRÖSSWANG, Wien: Dr. Andreas Hable (Federführung, Corporate/M&A); Associates: Dr. Christian Zwick (Corporate/M&A), Clemens Willvonseder (Steuerrecht), Sabine Apfl-Trompeter (Arbeitsrecht), Hermann Beurle und Mona Holzgruber (beide Corporate/M&A und beide Rechtsanwaltsanwärter) 

Berater Verkäufer:

Vavrovsky Heine Marth, Salzburg: Dr. Karl Ludwig Vavrovsky (Federführung)

Hintergrund:  Flick Gocke Schaumburg hat VR Equitypartner seit 2005 bei diversen Transaktionen beraten; zuletzt begleitete die Kanzlei unter anderem die Veräußerung der Ismet-Gruppe im Jahre 2016 und den Erwerb der Fischer CNC-Technik durch HÖR im Jahre 2017. BINDER GRÖSSWANG hat in dieser Konstellation erstmals VR Equitypartner und HÖR beraten und kam über die Empfehlung von FGS in das Mandat.

to top