Binder Grösswang

newsroom

15.05.2019

Nachträgliche Eingriffe in Lizenzverträge - was die Urheberrechtsrichtline 2019 dazu vorsieht

Die neue Richtlinie über das Urheberrecht und die verwandten Schutzrechte im digitalen Binnenmarkt war jüngst in aller Munde. Vor allem die Fragen im Zusammenhang mit der Haftung bestimmter Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten (Stichwort „Upload Filter“) und dem Leistungsschutzrecht für Presseverleger wurden zuletzt heftig diskutiert. Die Richtlinie enthält darüber hinaus aber durchaus brisante Bestimmungen, die nicht nur die Rechte von Urhebern im Internet betreffen, sondern ganz allgemein wesentliche Änderungen für Lizenzvereinbarungen zwischen den Urhebern und den Nutzern der Rechte (insbesondere Verlage und sonstige Nutzer der geschaffenen Werke) bedeuten können. [weiter]

to top