• slidebg1

    Einladung zur
    BINDER GRÖSSWANG Veranstaltung

    „Windenergie“

    Mittwoch, 26. April 2017
  • slidebg1


    Wir freuen uns auf Sie!

„Windenergie“
Rechtsupdate und das Zukunftsthema Speicherung

Die Windenergiebranche erhält in naher Zukunft einen geänderten Rechtsrahmen. Grund genug für uns, die geplanten Änderungen insbesondere in folgenden Gesetzen zu beleuchten:

  • Umweltverträglichkeitsprüfungs-Gesetz (UVP-G):
    Ende März hat der Nationalrat eine Novelle zum UVP-G auf den Weg gebracht. Neben einer Verfahrensbeschleunigung sollen wieder getrennte Grundsatz- und Detailgenehmigungen ermöglicht werden. Letzteres kann vor allem für Windenergieanlagen besondere Vorteile bringen (Stichwort „Hüllengenehmigung“).
  • Ökostromgesetz (ÖSG):
    Der Nationalrat hat die kleine ÖSG-Novelle (mit einer Verlängerung der „Verfallfrist“) vorläufig doch nicht beschlossen. Wir spüren den Hintergründen nach und geben einen Ausblick auf die angekündigte Reform des Fördersystems für erneuerbare Energieträger (große ÖSG-Novelle für Ende 2017 geplant).

Das Hauptthema der Veranstaltung bildet aber die Zukunftsfrage der Speicherung von Windenergie. Wir stellen die verschiedenen (dezentralen) Speichertechnologien (zB Batterien, Power2Gas, Druckluft) vor und unterziehen diese einer technischen und ökonomischen Bewertung. Dezentrale Speichersysteme könnten zur Netzentlastung und Verbesserung der Wirtschaftlichkeit eines Windparks beitragen. Wir wollen die Potentiale und „Knackpunkte“ der Speicherung von Windenergie mit Ihnen diskutieren und freuen uns, renommierte Experten aus dem In- und Ausland als Co-Referenten ankündigen zu können.

16:00 Uhr
Einlass

16:15 - 19:00 Uhr
Vorträge und Diskussion

19:00 - 20:00 Uhr
Get-together

Wir können den Wind nicht ändern,
aber die
Segel anders setzen.

ARISTOTELES

Vortragende

Johannes Barbist
Partner, Binder Grösswang

Dr. Johannes Barbist M.A. ist seit 2005 Partner bei BINDER GRÖSSWANG und auf Regulierungs- und Wettbewerbsrecht spezialisiert, u.a. mit den Branchenschwerpunkten Energie und Verkehr.

Johannes Barbist auf bindergroesswang.at

Stefan Tiefenthaler
Partner, Binder Grösswang

Dr. Stefan Tiefenthaler, LL.M ist seit 2004 Partner bei BINDER GRÖSSWANG und leitet eines der Bankrechts- und Finanzierungsteams. Zu seinen Schwerpunkten gehören u.a. strukturierte Finanzierungen und Projektfinanzierungen, er war an der Finanzierung mehrerer Windparks in Österreich maßgeblich beteiligt.

Stefan Tiefenthaler auf bindergroesswang.at

Dieter Wohlmuth
Rechtsanwalt, Binder Grösswang

Mag. Dieter Wohlmuth, LL.M. ist spezialisiert auf die Gebiete Energie-, Umwelt- und Anlagenrecht und hat rund 70 UVP-Verfahren rechtlich begleitet, dabei handelte es sich vor allem um Wind- und Wasserkraftanlagen.

Dieter Wohlmuth auf bindergroesswang.at

Magnus Brunner
Vorstand OeMAG

Dr. Magnus Brunner, LL.M. studierte Rechtswissenschaften in Innsbruck, Wien und London.
Er war Kabinettschef und Pressesprecher des Landeshauptmanns von Vorarlberg sowie politischer Direktor im Österreichischen Wirtschaftsbund. Danach übernahm er Aufgaben in der Energiewirtschaft und ist seit 2007 Vorstand der OeMAG Abwicklungsstelle für Ökostrom AG.

Magnus Brunner auf oem-ag.at

Christoph Gatzen
Manager Kölner Büro Frontier

Dr. Christoph Gatzen ist Manager im Kölner Büro von Frontier Economics. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der europäischen Energiewirtschaft und berät regelmäßig zur Bewertung von Kraftwerks-, Speicher-, EE- und Netzinfrastrukturprojekten. Christoph Gatzen arbeitet in den Bereichen Due Diligence, Vertragsbewertungen, Litigation, Marktdesign und Klimapolitik.

Christoph Gatzen auf frontier-economics.com

Rudolf Zauner
VERBUND Solutions

Dr. DI Rudolf Zauner studierte an der TU Graz Verfahrenstechnik und absolvierte sein Doktoratsstudium am University College London. Danach war er bei BASF AG in Ludwigshafen sowie am Center for Innovative Sintered Products am State College, Pennsylvania, USA, tätig. Ab 2008 hat er im VERBUND-Konzern die Abteilung Technik Wind aufgebaut und geleitet. Er verantwortet seit 2017 die Themen Wasserstoff und dezentrale Speicherung bei VERBUND Solutions.

Martin Stachelberger
VERBUND Solutions

DI Martin Stachelberger ist nach einem Auslandsaufenthalt an der Politechnika Warszawska seit 2008 bei VERBUND tätig. Zunächst bei der VERBUND Sales (Stromvertrieb) arbeitet er seit 2014 bei der VERBUND Solutions im Bereich dezentrale Anlagen zu den Themen Photovoltaik und Speicher.

161000

MW Windkraftleistung
in der EU

1191

Windkraftanlagen
in Österreich

3

spannende Stunden zum
Zukunftsthema Speicherung
bei BINDER GRÖSSWANG

+43 1 534800

doherty@bindergroesswang.at

Sterngasse 13, A-1010 Wien

Anmeldung





Get Connected
Folgen Sie uns