Zum Inhalt

Andreas Hable

Partner, Dr., LL.M.

Andreas Hable, Managing Partner und Sprecher der Kanzlei,  ist Partner in der Praxisgruppe Corporate / M&A  und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Beratung von in- und ausländischen börsenotierten und inhabergeführten Unternehmen sowie von Unternehmern und Family Offices.

Zu seinen Beratungsschwerpunkten gehören

  • Gesellschaftsrecht, Umstrukturierungen
  • M&A Transaktionen 
  • Joint Ventures, Syndikatsverträge
  • Stiftungen

Andreas Hable wird von Anwaltsverzeichnissen wie Chambers Global, Chambers Europe , Legal 500 und JUVE in seinen Spezialgebieten als einer der führenden Rechtsanwälte Österreichs genannt.

Er begann seine Karriere 1996 bei Europa Treuhand Ernst & Young. Von 1997 bis 2001 war er bei Haarmann Hemmelrath Hügel tätig. 2001 trat er bei Binder Grösswang ein,  2005 wurde er zum Partner ernannt. Andreas Hable studierte an der Universität Innsbruck, wo er 1996 zum Dr. iur. promovierte. Darüber hinaus studierte er an der Université Paris XII sowie an der Wirtschaftsuniversität Wien, wo er  2000 einen postgradualen Abschluss (LL.M.) erlangte.

Andreas Hable ist gefragter Vortragender an Universitäten sowie auf Fachkongressen und veröffentlicht regelmäßig zu aktuellen juristischen Problemstellungen. Er ist Mitglied zahlreicher beruflicher und wissenschaftlicher Vereinigungen wie IBA, IFA,  STEP, GVÖ oder VGR und bekleidet eine Reihe von Stiftungsvorstands- und Beiratsmandaten.

  • Beratung der Österreichischen Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) bei der Ausgliederung diverser Einheiten auf Grund des Sozialversicherungs-Organisationsgesetz – SV-OG 2018 
  • Beratung der Hör Technologie AG bei der Übernahme der Pichler & Strobl 
  • Beratung des E-Scooter-Anbieters Flash bei seinem Markteintritt in Österreich
  • Beratung der Allianz Gruppe beim Erwerb der slowakischen Bank der D.A.S. Rechtsschutz AG (Österreich)
  • Beratung von Erba Diagnostics Limited beim Erwerb von 100% der Anteile an WSS Medical
  • Beratung von ACAL Private Equity 
  • Beratung von Macquarie beim Verkauf von Techem an ein Konsortium um die Schweizer Partners Group 
  • Beratung der Hengst SE beim Erwerb des Geschäftsbereichs DELBAG von der FläktGruppe
  • Beratung von Veolia beim Einstieg in pink robin (wastebox.biz)
  • Beratung von Macquarie Infrastructure and Real Assets beim Erwerb einer Beteiligung an ESTAG
  • Beratung der Rail Cargo Austria AG bei zahlreichen Beteiligungskäufen und -verkäufen, der Errichtung von Joint Ventures sowie bei Umstrukturierungsprojekten
  • Erwerb und Strukturierung verschiedener Beteiligungen von IPIC und aabar Investments (Abu Dhabi), z.B. Borealis AG, AMI AG, Daimler AG, MAN Ferrostaal AG, Atlantia S.p.a., NOVA Chemicals, Tesla Motors
  • Beratung von Novartis in Zusammenhang mit der Akquisition und Integration von EBEWE Pharma
  • Beratung der voestalpine AG bei der Übernahme und Integration der Böhler-Uddeholm AG
  • Beratung der Daimler AG bei der Errichtung von Joint Ventures mit Kamaz (Russland)

Andreas Hable, Managing Partner und Sprecher der Kanzlei,  ist Partner in der Praxisgruppe Corporate / M&A  und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Beratung von in- und ausländischen börsenotierten und inhabergeführten Unternehmen sowie von Unternehmern und Family Offices.

Zu seinen Beratungsschwerpunkten gehören

  • Gesellschaftsrecht, Umstrukturierungen
  • M&A Transaktionen 
  • Joint Ventures, Syndikatsverträge
  • Stiftungen

Andreas Hable wird von Anwaltsverzeichnissen wie Chambers Global, Chambers Europe , Legal 500 und JUVE in seinen Spezialgebieten als einer der führenden Rechtsanwälte Österreichs genannt.

Er begann seine Karriere 1996 bei Europa Treuhand Ernst & Young. Von 1997 bis 2001 war er bei Haarmann Hemmelrath Hügel tätig. 2001 trat er bei Binder Grösswang ein,  2005 wurde er zum Partner ernannt. Andreas Hable studierte an der Universität Innsbruck, wo er 1996 zum Dr. iur. promovierte. Darüber hinaus studierte er an der Université Paris XII sowie an der Wirtschaftsuniversität Wien, wo er  2000 einen postgradualen Abschluss (LL.M.) erlangte.

Andreas Hable ist gefragter Vortragender an Universitäten sowie auf Fachkongressen und veröffentlicht regelmäßig zu aktuellen juristischen Problemstellungen. Er ist Mitglied zahlreicher beruflicher und wissenschaftlicher Vereinigungen wie IBA, IFA,  STEP, GVÖ oder VGR und bekleidet eine Reihe von Stiftungsvorstands- und Beiratsmandaten.

  • Beratung der Österreichischen Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) bei der Ausgliederung diverser Einheiten auf Grund des Sozialversicherungs-Organisationsgesetz – SV-OG 2018 
  • Beratung der Hör Technologie AG bei der Übernahme der Pichler & Strobl 
  • Beratung des E-Scooter-Anbieters Flash bei seinem Markteintritt in Österreich
  • Beratung der Allianz Gruppe beim Erwerb der slowakischen Bank der D.A.S. Rechtsschutz AG (Österreich)
  • Beratung von Erba Diagnostics Limited beim Erwerb von 100% der Anteile an WSS Medical
  • Beratung von ACAL Private Equity 
  • Beratung von Macquarie beim Verkauf von Techem an ein Konsortium um die Schweizer Partners Group 
  • Beratung der Hengst SE beim Erwerb des Geschäftsbereichs DELBAG von der FläktGruppe
  • Beratung von Veolia beim Einstieg in pink robin (wastebox.biz)
  • Beratung von Macquarie Infrastructure and Real Assets beim Erwerb einer Beteiligung an ESTAG
  • Beratung der Rail Cargo Austria AG bei zahlreichen Beteiligungskäufen und -verkäufen, der Errichtung von Joint Ventures sowie bei Umstrukturierungsprojekten
  • Erwerb und Strukturierung verschiedener Beteiligungen von IPIC und aabar Investments (Abu Dhabi), z.B. Borealis AG, AMI AG, Daimler AG, MAN Ferrostaal AG, Atlantia S.p.a., NOVA Chemicals, Tesla Motors
  • Beratung von Novartis in Zusammenhang mit der Akquisition und Integration von EBEWE Pharma
  • Beratung der voestalpine AG bei der Übernahme und Integration der Böhler-Uddeholm AG
  • Beratung der Daimler AG bei der Errichtung von Joint Ventures mit Kamaz (Russland)
Zur Hauptnavigation
Loading...