Datenschutz


Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies und Analysesoftware um eine möglichst benutzerfreundliche Bedienung zu ermöglichen. Mit Klick auf "Konfigurieren"  können Sie ihre gewählten Einstellungen konfigurieren.


 

Datenschutzerklärung

Uns ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und Ihrer Privatsphäre wichtig. Aus diesem Grund informieren wir Sie im Folgenden über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, insbesondere wozu wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, an wen wir diese übermitteln und die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte. Wenn wir in weiterer Folge von Daten sprechen, meinen wir Ihre personenbezogenen Daten. Das sind sämtliche Informationen, anhand derer Sie als Person unmittelbar oder mittelbar identifiziert werden können.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorschriften (DSGVO und dem Datenschutzgesetz (DSG) in der jeweils aktuellen Fassung).

Bitte lesen Sie daher die folgenden Informationen aufmerksam durch.


1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

BINDER GRÖSSWANG Rechtsanwälte GmbH
FN 333217a Handelsgericht Wien, 
1010 Wien, Sterngasse 13
e-mail: vienna@bindergroesswang.at
Tel. + 43 1 534 80
Fax. + 43 1 534 80-8

Ein Datenschutzbeauftragter ist im Unternehmen nicht bestellt.
 

2. Wie werden Ihre Daten erhoben?

2.1. Wir erheben die von Ihnen selbst auf der Website in Formularen angegebenen Daten

2.2. Wir nutzen Ihre Daten auch dazu, unsere Plattform zu verbessern einem Missbrauch unserer Website vorzubeugen oder einen solchen zu entde-cken (Details dazu siehe „Cookie Policy“).


3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre Daten verarbeitet?

3.1. Anmeldung zum Newsletter

Sie können sich auf unseren Websites für einen unserer E-Mail-Newsletter anmelden. In diesem Fall werden die von Ihnen bei der Registrierung für den Newsletter angegebenen personenbezogenen Daten von uns gespeichert und für die Zusendung des gewählten Newsletters sowie im Falle Ihrer vorherigen ausdrücklichen Zustimmung für die Zu-sendung von Werbung verwendet. Wir versenden unseren Newsletter nur an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Sie können Ihre Zustimmung zum Erhalt des Newsletters jederzeit über die im Newsletter vorgesehene Abmeldemöglichkeit oder unter datenschutz@bindergroesswang.at widerrufen.

Daten Vor- und Nachname, akademischer Grad, E-Mail-Adresse, Firma, Abteilung, Position, geografische Adresse, relevante Fachgebiete
Zweck Zusendung von Informationen über Produkte, Dienstleistungen, Veranstaltungen
Rechtsgrundlage Berechtigte Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO): Eigenmarketing

3.2. Bewerbung über unser Online Tool

Sie können sich auf unserer Website mittels Bewerbungstools bei uns für eine Stelle bewerben. In diesem Fall werden die von Ihnen bekanntgegebenen personenbezogenen Daten für die Abwicklung der Bewerbung sowie für die Aufnahme in unsere Evidenzliste gespeichert. Die Aufnahme in unsere Evidenzliste ermöglicht es uns Sie kontaktieren zu können, sollte eine Position frei werden, die unseres Erachtens nach zu Ihnen passen würde.

Daten Vor- und Nachname, akademischer Grad, Adresse, Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Zusatzqualifikationen, Sprachkenntnisse und sonstige Dateien, welche Sie über die dafür vorgesehene Schaltfläche hochladen

Zweck Bewerbungsmanagement, Bearbeitung Ihrer Bewerbung, Aufnahme in die Evidenzliste
Rechtsgrundlage Einwilligung
(Vor)vertragliche Erfüllung
Berechtigte Interessen, nämlich die Besetzung offener Stellen in unserer Kanzlei


4. Wer erhält Ihre Daten?

4.1. Innerhalb der BINDER GRÖSSWANG Rechtsanwälte GmbH erhalten nur diejenigen Stellen bzw. MitarbeiterInnen Ihre Daten, soweit sie diese zur Verarbeitung für die entsprechenden Zwecke benötigen. Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (IT-Dienstleister, Druckdienstleistungen, Marketing etc.) Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Sämtliche Auftragsverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und sorgen durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen dafür, dass die Verarbeitung Ihrer Daten im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Verpflichtungen erfolgt und die Wahrung Ihrer Rechte gewährleistet ist. Den Auftragsverarbeitern ist es vor allem nicht gestattet, Ihre personenbezogenen Daten für eigene Zwecke zu nutzen.

4.2. Im Hinblick auf eine Datenweitergabe an sonstige Dritte weisen wir darauf hin, dass eine solche Weitergabe nur aufgrund einer gültigen Rechtsgrundlage und für im Vorhinein festgelegte Zwecke erfolgt.


5. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

5.1. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, so lange, wie dies vernünftigerweise nötig ist, um die oben genannten Zwecke zu erreichen, sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderen aus dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) und dem Unternehmensgesetzbuch (UGB) ergeben oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5.2. Grundsätzlich werden Ihre Daten daher nach vollständiger Abwicklung des Bewerbungsverfahrens, Widerruf Ihrer Einwilligung oder Ihrem Widerspruch gelöscht, sofern die Speicherung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen nicht erforderlich ist. Eine weitere Verarbeitung erfolgt dann nur, wenn Sie ausdrücklich in die weitere Nutzung ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüberhinausgehende Datenverarbeitung vorbehalten haben, die gesetzlich erlaubt ist.

5.3. Es besteht die Möglichkeit, dass anstatt einer Löschung eine Anonymisierung der Daten vorgenommen wird. In diesem Fall wird jeglicher Personenbezug unwiederbringlich entfernt, weshalb auch die datenschutzrechtlichen Löschungsverpflichtungen entfallen. In diesem Fall lässt sich kein Personenbezug wiederherstellen.


6. Welche Rechte stehen Ihnen zu?

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich an uns.

6.1. Auskunftsrecht: Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und die in Art. 15 Abs. 1 DSGVO genannten Informationen (wie z.B. Verarbeitungszwecke, die Kategorien personenbezogener Daten).

6.2. Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Ihrer unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen.

6.3. Recht auf Löschung: Löschungsrecht Ihrer personenbezogenen Daten, beispielsweise dann, 

(a) wenn die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind oder

(b)  unrechtmäßig verarbeitet werden oder

(c) im Fall einer Verarbeitung aufgrund einer Einwilligungserklärung, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

Das Recht auf Löschung steht jedoch nicht zu, wenn die in Art. 17 Abs 3 DSGVO genannten Ausnahmen anwendbar sind, beispielsweise wenn die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach EU-Recht oder österreichischem Recht (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

6.4. Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn 

(a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

(b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(c) wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(d) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben (siehe dazu im Folgenden), solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

6.5. Widerspruchsrecht: Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 und 2 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten 

(a) zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erfolgt. Die Datenverarbeitung durch uns unterbleibt, sofern ein überwiegendes Schutzinteresse Ihrerseits besteht. 

(b) zum Zweck der Direktwerbung erfolgt. Dieser kann jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprochen werden.

6.6. Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie können verlangen, dass Ihre Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung gestellt werden, sofern wir diese Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten und widerrufbaren Zustimmung oder zur Erfüllung eines Vertrages uns verarbeiten, und diese Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln. Sofern technisch machbar, haben Sie das Recht auf direkte Übermittlung von einem Verantwortlichen zu einem anderen.


7. Zuständige Beschwerdestelle

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie bei der Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einreichen. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.

Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42
1030 Wien
Telefon: +43 1 52 152-0
E-Mail: dsb@dsb.gv.at


8. Besteht eine Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten?

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist grundsätzlich freiwillig. Manche Angaben sind allerdings notwendig für die ordnungsgemäße Bearbeitung Ihrer Bewerbung bzw. für den Versand unseres Newsletters. Diese Angaben sind entsprechend gekennzeichnet. Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht bereitstellen, kann es dazu kommen, dass wir Ihnen unseren Newsletter nicht zusenden können bzw. Ihre Bewerbung nicht ordnungsgemäß bearbeiten können.


9. Werden meine Daten für eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling genutzt?

Wir nutzen keine automatisierten Entscheidungsfindungen nach Art. 22 DSGVO.

A. Cookie Policy

1. Allgemeines

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Website-Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt.

Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Websitefunktionen ohne diese nicht funktionieren würden. Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerverhalten auszuwerten oder Werbung anzuzeigen.

2. Consent Management

Sofern Cookies eingesetzt werden und diese nicht grundlegende Funktionalitäten unserer Seiten gewährleisten, basiert die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung.

Wir bieten Ihnen im Rahmen eines Consent Managements („Cookie Banner“) die Möglichkeit, über das Setzen von Cookies auf unserer Website selbst zu entscheiden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen oder ändern, indem Sie über die Schaltfläche "Konfigurieren" auf das Cookie-Banner zugreifen.

3. Notwendige Cookies

Auf unserer Website kommen technisch notwendige Cookies zur Anwendung, die grundlegende Funktionen der Website sichern. Sie können die Cookies in Ihrem Browser deaktivieren. Die Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website jedoch einschränken.

4. Matomo

Diese Website nutzt die Funktion des Webanalysedienstes Matomo zur statistischen Analyse der Websitenutzung. Dienstanbieter ist das neuseeländische Unternehmen InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand, NZBN 6106769 („Matomo“).

Matomo setzt Cookies auf den Endgeräten der Website-Besucher, mit denen Informationen wie IP-Adresse, Browserinformationen, die zuvor besuchte Website sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage abgerufen werden. Eine vollständige Liste der von Matomo erfassten Daten finden Sie hier: https://matomo.org/faq/general/faq_18254/.

Matomo speichert die Daten ausschließlich in der EU und wird mit der Erweiterung "anonymizeIp()" verwendet, wodurch die IP-Adressen in gekürzter Form verarbeitet werden. Eine Auflistung der von Matomo verwendeten Cookies finden Sie hier: https://matomo.org/faq/general/faq_146/.

5. YouTube

Auf der Website befinden sich Video-Thumbnails, die den Besucher nach dem Anklicken auf die externe Videoquelle YouTube verlinken. Betreiber von YouTube ist Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Nach einem Klick auf das jeweilige Video-Thumbnail öffnet sich ein neuer Tab auf einer YouTube-Seite (youtube-nocookie.com). Hierdurch verlassen Sie unsere Website. Auf allfällige von YouTube durchgeführte Datenverarbeitungen und -übertragungen haben wir daher keinen Einfluss. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch YouTube finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?gl=DE&hl=de.

6. Social Media Plugins

Wir haben auf unserer Website Social Media Plugins eingebunden, um Artikel in sozialen Netzwerken, beispielsweise Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn etc. empfehlen und teilen zu können. Daten an Dritte werden erst übertragen, wenn Nutzer auf eines der in der Social Media Liste angezeigten Icons klicken. Wir haben dabei weder Einfluss auf Cookies, die von sozialen Netzwerken gesetzt werden, noch haben wir Zugriff darauf.

Wir verwenden Plugins folgender Social Media Dienste und sonstiger Drittanbieter:

  • Facebook
  • LinkedIn
  • Twitter
  • Xing
  • Instapp
  • Dropbox
  • Watchado

 

Lade...