Philipp Kapl

Partner, Dr., MA, MA

Philipp Kapl ist Partner im Corporate/M&A Team der Kanzlei und verfügt über mehrjährige Erfahrung mit M&A Transaktionen, Joint Ventures und Private Equity.  

Zu seinen Beratungsschwerpunkten gehören

  • Nationale und grenzüberschreitende M&A-Transaktionen
  • Gesellschaftsrechtliche Restrukturierungen
  • Joint Ventures

Philipp Kapl wird von Legal 500 (2022) als "next generation partner" im Bereich Gesellschaftsrecht und M&A sowie von IFLR 1000 als "notable practitioner" geführt.

2018/2019 absolvierte Philipp Kapl ein einjähriges Secondment bei Cravath, Swaine & Moore in deren Londoner Office. Vor seinem Wechsel zu Binder Grösswang im Jahr 2015 war Philipp Kapl seit dem Jahr 2012 Rechtsanwaltsanwärter bei Schönherr in Wien und davor als Investment Banking Analyst für Morgan Stanley und J.P. Morgan in London und als Summer Associate bei Temasek Holdings/TMS in Singapur tätig. 

Er promovierte 2010 an der Karl Franzens-Universität Graz und erlangte als Fulbright Stipendiat im Jahr 2011 postgraduale Abschlüsse (MA) im Bereich „international relations“ sowie „economics“ an der Syracuse University.

Philipp Kapl ist Mitglied der International Bar Association (IBA), der Deutschen Handelskammer in Österreich (DHK) sowie der Fulbright Alumni Association.

  • Beratung von Apleona beim Erwerb von Siemens Gebäudemanagement & -Services
  • Beratung von Nissan beim Verkauf des gesamten österreichischen Vertriebsbereichs von Nissan-Automobilen, -Ersatzteilen und -Zubehör, der von der österreichischen Niederlassung betrieben wird, insbesondere bei der Verhandlung der entsprechenden Transaktionsdokumente
  • Beratung von Vertellus und Pritzker Private Capital im Zusammenhang mit dem Erwerb des Geschäftsbereichs Zwischenprodukte und Spezialchemikalien von ESIM Chemicals (IM Chemicals)
  • Beratung von Mubadala beim Verkauf eines 39 %-Anteils an der Borealis an OMV
  • Beratung der P. Dussmann beim Erwerb der JANUS Gruppe
  • Beratung von Wiesenthal beim Verkauf von Wiesenthal & Co, Wiesenthal Handel und Service an Schweizer Mercedes Benz Distributor
  • Beratung von Mitsui & Co. beim Erwerb einer Minderheitsbeteiligung am österreichischen Spezialchemieunternehmen Kansai Helios Group
  • Beratung der VTG bei der Veräußerung von ca. 4.400 Güter- und Kesselwaggons und der Übertragung der dazugehörigen Waggonmietverträge durch die Nacco Gruppe
  • Beratung der SNAM beim Erwerb von 49% an der Gas Connect Austria sowie bei der Bildung eines Konsortiums mit Allianz Capital Partner und OMV
  • Beratung der Lenzing Gruppe in vielen nationalen und internationalen Kooperations-, Restrukturierungs- und Akquisitionsprojekten
  • Beratung der TIWAG in mehreren Unternehmensfragen, internationalen langfristigen Stromversorgungsverträgen und einer Vielzahl anderer Projekte
  • Beratung bei der Errichtung des gemeinnützigen Vereins „AIAS Innsbruck – Verein zur Registrierung von Stammzellenspenden“  

Philipp Kapl ist Partner im Corporate/M&A Team der Kanzlei und verfügt über mehrjährige Erfahrung mit M&A Transaktionen, Joint Ventures und Private Equity.  

Zu seinen Beratungsschwerpunkten gehören

  • Nationale und grenzüberschreitende M&A-Transaktionen
  • Gesellschaftsrechtliche Restrukturierungen
  • Joint Ventures

Philipp Kapl wird von Legal 500 (2022) als "next generation partner" im Bereich Gesellschaftsrecht und M&A sowie von IFLR 1000 als "notable practitioner" geführt.

2018/2019 absolvierte Philipp Kapl ein einjähriges Secondment bei Cravath, Swaine & Moore in deren Londoner Office. Vor seinem Wechsel zu Binder Grösswang im Jahr 2015 war Philipp Kapl seit dem Jahr 2012 Rechtsanwaltsanwärter bei Schönherr in Wien und davor als Investment Banking Analyst für Morgan Stanley und J.P. Morgan in London und als Summer Associate bei Temasek Holdings/TMS in Singapur tätig. 

Er promovierte 2010 an der Karl Franzens-Universität Graz und erlangte als Fulbright Stipendiat im Jahr 2011 postgraduale Abschlüsse (MA) im Bereich „international relations“ sowie „economics“ an der Syracuse University.

Philipp Kapl ist Mitglied der International Bar Association (IBA), der Deutschen Handelskammer in Österreich (DHK) sowie der Fulbright Alumni Association.

  • Beratung von Apleona beim Erwerb von Siemens Gebäudemanagement & -Services
  • Beratung von Nissan beim Verkauf des gesamten österreichischen Vertriebsbereichs von Nissan-Automobilen, -Ersatzteilen und -Zubehör, der von der österreichischen Niederlassung betrieben wird, insbesondere bei der Verhandlung der entsprechenden Transaktionsdokumente
  • Beratung von Vertellus und Pritzker Private Capital im Zusammenhang mit dem Erwerb des Geschäftsbereichs Zwischenprodukte und Spezialchemikalien von ESIM Chemicals (IM Chemicals)
  • Beratung von Mubadala beim Verkauf eines 39 %-Anteils an der Borealis an OMV
  • Beratung der P. Dussmann beim Erwerb der JANUS Gruppe
  • Beratung von Wiesenthal beim Verkauf von Wiesenthal & Co, Wiesenthal Handel und Service an Schweizer Mercedes Benz Distributor
  • Beratung von Mitsui & Co. beim Erwerb einer Minderheitsbeteiligung am österreichischen Spezialchemieunternehmen Kansai Helios Group
  • Beratung der VTG bei der Veräußerung von ca. 4.400 Güter- und Kesselwaggons und der Übertragung der dazugehörigen Waggonmietverträge durch die Nacco Gruppe
  • Beratung der SNAM beim Erwerb von 49% an der Gas Connect Austria sowie bei der Bildung eines Konsortiums mit Allianz Capital Partner und OMV
  • Beratung der Lenzing Gruppe in vielen nationalen und internationalen Kooperations-, Restrukturierungs- und Akquisitionsprojekten
  • Beratung der TIWAG in mehreren Unternehmensfragen, internationalen langfristigen Stromversorgungsverträgen und einer Vielzahl anderer Projekte
  • Beratung bei der Errichtung des gemeinnützigen Vereins „AIAS Innsbruck – Verein zur Registrierung von Stammzellenspenden“  
Lade...