Zum Inhalt

Stefan Frank

Counsel, Dr., LL.M. (McGeorge)

Stefan Frank ist Rechtsanwalt im Banking- und Finance Team der Kanzlei und verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Beratung von Kreditinstituten, Zahlungs- und E-Geld-Instituten, Wertpapierfirmen, Fondsmanagern und Versicherungsgesellschaften. Darüber hinaus war er 3 Jahre lang Inhouse-Berater für die Basel III-Implementierung bei der Raiffeisen-Holding NÖ-W Kreditinstitutsgruppe.

Zu seinen Beratungsschwerpunkten gehören

  • Bewilligungsverfahren für die Konzessionserlangung und Umstrukturierung von Kredit- und Finanzinstituten
  • Compliance bei Kredit- und Finanzinstituten
  • Fondsregistrierungen und Fondsvertrieb
  • Grenzüberschreitender Versicherungsvertrieb
  • Verwaltungsstrafverfahren vor der FMA

Stefan Frank wird von Legal 500 (EMEA Edition 2020) als „Rising Star“ im Bereich Banking- und Finance in Österreich geführt.

Er begann seine Karriere bei Binder Grösswang im Jahr 2008, war von 2013 bis 2015 Rechtsexperte bei der Kreditinstitutsgruppe Raiffeisen-Holding NÖ-W und ist seit 2016 wieder bei Binder Grösswang. Stefan Frank schloss sein Studium an der Universität Wien 2006 ab (Mag. iur.), wo er auch 2009 promovierte (Dr. iur.). Im Jahr 2008 erwarb er einen postgradualen Abschluss (LL.M.) an der University of the Pacific, McGeorge School of Law.

Stefan Frank veröffentlicht laufend zu aktuellen juristischen Problemstellungen im Bereich Finanzaufsichtsrecht und trägt regelmäßig bei Schulungen vor.

  • Beratung der Österreichischen Volksbank (österreichischer Volksbankensektor) bei ihrer Restrukturierung
  • Beratung eines Bieters in Bezug auf den Erwerb von BAWAG P.S.K.
  • Beratung der BKS Bank AG bezüglich ihrer grenzüberschreitenden Fusion
  • Beratung bei der Abspaltung von Diners Club / AirPlus.
  • Beratung der BNP Paribas bezüglich der grenzüberschreitenden Fusion mit der Hellobank 
  • Beratung der Six Group über den Erwerb der PayLife Bank GmbH
     

Stefan Frank ist Rechtsanwalt im Banking- und Finance Team der Kanzlei und verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Beratung von Kreditinstituten, Zahlungs- und E-Geld-Instituten, Wertpapierfirmen, Fondsmanagern und Versicherungsgesellschaften. Darüber hinaus war er 3 Jahre lang Inhouse-Berater für die Basel III-Implementierung bei der Raiffeisen-Holding NÖ-W Kreditinstitutsgruppe.

Zu seinen Beratungsschwerpunkten gehören

  • Bewilligungsverfahren für die Konzessionserlangung und Umstrukturierung von Kredit- und Finanzinstituten
  • Compliance bei Kredit- und Finanzinstituten
  • Fondsregistrierungen und Fondsvertrieb
  • Grenzüberschreitender Versicherungsvertrieb
  • Verwaltungsstrafverfahren vor der FMA

Stefan Frank wird von Legal 500 (EMEA Edition 2020) als „Rising Star“ im Bereich Banking- und Finance in Österreich geführt.

Er begann seine Karriere bei Binder Grösswang im Jahr 2008, war von 2013 bis 2015 Rechtsexperte bei der Kreditinstitutsgruppe Raiffeisen-Holding NÖ-W und ist seit 2016 wieder bei Binder Grösswang. Stefan Frank schloss sein Studium an der Universität Wien 2006 ab (Mag. iur.), wo er auch 2009 promovierte (Dr. iur.). Im Jahr 2008 erwarb er einen postgradualen Abschluss (LL.M.) an der University of the Pacific, McGeorge School of Law.

Stefan Frank veröffentlicht laufend zu aktuellen juristischen Problemstellungen im Bereich Finanzaufsichtsrecht und trägt regelmäßig bei Schulungen vor.

  • Beratung der Österreichischen Volksbank (österreichischer Volksbankensektor) bei ihrer Restrukturierung
  • Beratung eines Bieters in Bezug auf den Erwerb von BAWAG P.S.K.
  • Beratung der BKS Bank AG bezüglich ihrer grenzüberschreitenden Fusion
  • Beratung bei der Abspaltung von Diners Club / AirPlus.
  • Beratung der BNP Paribas bezüglich der grenzüberschreitenden Fusion mit der Hellobank 
  • Beratung der Six Group über den Erwerb der PayLife Bank GmbH
     
Zur Hauptnavigation
Loading...