Zum Inhalt

Isabelle Innerhofer

Counsel, Dr., LL.M. (McGeorge)

Isabelle Innerhofer ist Counsel im Wettbewerbsrechtsteam der Kanzlei und verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Beratung von in- und ausländischen Mandanten aus den unterschiedlichsten Branchen zu allen Themen des österreichischen bzw.  EU-Wettbewerbsrechts.

Zu ihren Beratungsschwerpunkten gehören

  • Follow-up Schadenersatzverfahren
  • Vertriebsrecht
  • Österreichische und europäische Fusionskontrolle
  • Österreichisches und europäisches Kartellrecht
  • Compliance und interne Ermittlungen, eDiscovery Audits

Isabelle Innerhofer wird von GCR 100 im Bereich Competition / European Law als eine der führenden Rechtsanwältinnen empfohlen.

Ihre Karriere begann sie 2002 als juristische Mitarbeiterin bei Dechert LLP in Paris, kam später als Rechtsanwaltsanwärterin zu Schönherr Rechtsanwälte nach Wien und ist seit 2005 bei Binder Grösswang.

Isabelle Innerhofer studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien (Mag iur.) sowie an der Université Paris X (Nanterre). Sie promovierte 2004 an der Universität Salzburg (Dr. iur) und erlange 2003 einen postgradualen Abschluss an der University of the Pacific, Mc George School of Law in Sacramento (LL.M.). Sie ist seit 2007 als Rechtsanwältin in Wien sowie seit 2004 als attorney at law in New York zugelassen.

Isabelle Innerhofer publiziert regelmäßig in der Österreichischen Zeitschrift für Kartellrecht (ÖZK).

Sie ist Mitglied der International Bar Association (IBA) und der Studienrechtvereinigung Kartellrecht .

  • Beratung in Schadenersatzverfahren wegen Verstößen gegen österreichisches und EU-Kartellrecht
  • Beratung in zahlreichen Zusammenschlussverfahren in Österreich und Beratung in Bezug auf Zusammenschlussverfahren vor anderen nationalen Wettbewerbsbehörden sowie vor der Europäischen Kommission
  • Beratung in kartellrechtlichen Kronzeugenverfahren
  • Beratung in kartellrechtlichen Geldbußenverfahren
  • Beratung zu kartellrechtlichen Themen, z.B. in den Bereichen Kfz-Sektor, Pharma-Sektor, Lebensmittel, Stahl, Transport, Baustoffe, Consumer Goods, Energie, Versicherungen
  • Beratung in kartellrechtlichen Verfahren betreffend den Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung
  • Beratung zu kartellrechtlichen Themen im Banken- und Finanzbereich, z.B. betreffend Payment Cards, Zusammenschlüsse oder Kooperationen im Bankbereich
  • Compliance Training, eDiscovery Audits

Isabelle Innerhofer ist Counsel im Wettbewerbsrechtsteam der Kanzlei und verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Beratung von in- und ausländischen Mandanten aus den unterschiedlichsten Branchen zu allen Themen des österreichischen bzw.  EU-Wettbewerbsrechts.

Zu ihren Beratungsschwerpunkten gehören

  • Follow-up Schadenersatzverfahren
  • Vertriebsrecht
  • Österreichische und europäische Fusionskontrolle
  • Österreichisches und europäisches Kartellrecht
  • Compliance und interne Ermittlungen, eDiscovery Audits

Isabelle Innerhofer wird von GCR 100 im Bereich Competition / European Law als eine der führenden Rechtsanwältinnen empfohlen.

Ihre Karriere begann sie 2002 als juristische Mitarbeiterin bei Dechert LLP in Paris, kam später als Rechtsanwaltsanwärterin zu Schönherr Rechtsanwälte nach Wien und ist seit 2005 bei Binder Grösswang.

Isabelle Innerhofer studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien (Mag iur.) sowie an der Université Paris X (Nanterre). Sie promovierte 2004 an der Universität Salzburg (Dr. iur) und erlange 2003 einen postgradualen Abschluss an der University of the Pacific, Mc George School of Law in Sacramento (LL.M.). Sie ist seit 2007 als Rechtsanwältin in Wien sowie seit 2004 als attorney at law in New York zugelassen.

Isabelle Innerhofer publiziert regelmäßig in der Österreichischen Zeitschrift für Kartellrecht (ÖZK).

Sie ist Mitglied der International Bar Association (IBA) und der Studienrechtvereinigung Kartellrecht .

  • Beratung in Schadenersatzverfahren wegen Verstößen gegen österreichisches und EU-Kartellrecht
  • Beratung in zahlreichen Zusammenschlussverfahren in Österreich und Beratung in Bezug auf Zusammenschlussverfahren vor anderen nationalen Wettbewerbsbehörden sowie vor der Europäischen Kommission
  • Beratung in kartellrechtlichen Kronzeugenverfahren
  • Beratung in kartellrechtlichen Geldbußenverfahren
  • Beratung zu kartellrechtlichen Themen, z.B. in den Bereichen Kfz-Sektor, Pharma-Sektor, Lebensmittel, Stahl, Transport, Baustoffe, Consumer Goods, Energie, Versicherungen
  • Beratung in kartellrechtlichen Verfahren betreffend den Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung
  • Beratung zu kartellrechtlichen Themen im Banken- und Finanzbereich, z.B. betreffend Payment Cards, Zusammenschlüsse oder Kooperationen im Bankbereich
  • Compliance Training, eDiscovery Audits
Zur Hauptnavigation
Loading...